Norwegen: der am stärksten integrierte Nichtmitgliedsstaat der EU

Im norwegischen Parlament (Stortinget) steht ein Lego-Modell des selbigen, inklusive Demonstranten vor dem Haus.

Meldung

Brüssel |

Am 22. März 2018 fand die 34. Interparlamentarische EU-Norwegen Konferenz in Brüssel statt. Norwegen und die EU verbindet eine enge Kooperation in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung. Zusammen gehen wir gegen organisierte Kriminalität vor und bemühen uns gemeinsam nach Lösungen in Fragen der Migration. Gleichzeitig ist die EU der wichtigste Handelspartner von Norwegen. Verlässliche Partner in der NATO, dem Schengen-Raum und dem gemeinsamen Europäischen Wirtschaftsraum sind insbesondere nach dem Brexit wichtiger denn je.

Lesen Sie hier die Mitteilung der Norwegischen Vertretung bei der EU. Mehr Hintergrundinformation zu EFTA finden Sie in dieser Studie der Generaldirektion externe Politikbereiche.

DEEAS-Vorsitzender MdEP Selimovic (mitte) im Gespräch mit der norwegischen Botschafterin Oda Helen Sletnes (rechts)

Zurück

Auch interessant: